Hier findet alle Infos über OPIUM fürs Volk: Intro, Kurz-Bio, ausgewählte Presse-Bilder, ein cooles Video, Gig-Infos, Kontakt & Social Media, sowie Referenzen und Credits.

Intro: warum machen die das?

Opium fürs Volk (OPIUM) sind “Die Toten Hosen”-Fans der ersten Stunde und haben sich 100% den Songs ihrer Idole verschrieben. Nicht nur als Konzertbesucher, sondern seit mehr als einem Jahrzehnt als Tribute Band. Und nicht so steril, wie es viele andere machen, an den Alben orientiert, sondern der energie- und emotionsgeladenen Live-Performance der Düsseldorfer Punkrocker folgend. Dabei liegt der Fokus keineswegs nur auf den üblichen Hits, sondern vor allem auch auf Klassikern sowie Songs, die die Hosen selbst nur selten oder nie spielen.

Kurz-Biographie: was bisher geschah …

Im Jahr 2012 gründen 5 leidenschaftliche Hobbymusiker eine Tribute Band unter dem Namen „Kauf Mich!“ mit dem Ziel, den Fans ihrer Idole „Die Toten Hosen“, eine professionelle und nahe an das Original heranreichende Show zu liefern.

Über fast ein Jahrzehnt mit über 250 Auftritten spielen sie sich deutschlandweit und auch in der Schweiz in die Herzen der Zuschauer. Dabei ist es den Jungs egal, ob sie vor 100 oder mehreren 1000 Leuten spielen, sie geben immer alles. 2021 folgte aufgrund von Neubesetzungen die Umbenennung in “Opium fürs Volk”, benannt nach einem der erfolgreichsten Hosen-Alben. Die seither gespielten Gigs und die Online-Präsenz zeigen, dass die Band besser als je zuvor ihre Philosophie lebt: “Vollgas, keine Gefangenen”. OPIUM bringt einen eigenen Stil in die Interpretation der Songs ein und nimmt auch hier und da Songs anderer Bands ins Programm (Broilers, Die Ärzte, Die Kassierer, etc.).

OPIUM (aus Sicht des Publikums von links nach rechts): Sascha Maurer (Rhythmus-Gitarre), Andreas Cruañas (Gesang), Dave Ludwig (Schlagzeug), Christian Schnakenberg (Bass), Markus Schumacher (Lead-Gitarre). Etwas mehr Infos findet ihr in unserem Pressetext (den wir bei Bedarf auch gerne als Word-Doc zur Verfügung stellen).

 

Und was sagen die Toten Hosen dazu?

Das wissen wir nicht so genau. Es gab hier und da Kontakte zum Management der Hosen, die stets freundlich waren. Ansonsten halten wir die Fahnen hoch, wenn die Hosen gerade nicht auf Tour sind. Wir bringen die Musik unserer Idole in die kleinen Clubs, quer durch die Republik und helfen so mit, diese am Leben zu erhalten. Davon haben viele was – am Ende auch die Jungs aus Düsseldorf.

Presse-Fotos: so sieht’s aus

Und 2-3 Pressebilder, die gerne frei verwendet werden können. Die komplette Serie findet ihr auf unserer Bilder Seite.

Aufnahmen: Hört und seht

Und hier könnt ihr euch Referenzvideos ansehen und -hören. Wir spielen ein paar unserer Lieblingssongs “Bonnie & Clyde” und “Altes Fieber”). Weitere Videos findet ihr auf unserem YouTube Kanal, der auch hier eingebettet ist.

Aufgenommen am 20.1.2024 in der Groove Bar in Köln.

Aufgenommen am 20.1.2024 in der Groove Bar in Köln.
Gigs & Tourdaten: Wir sehen uns!

Ein stets aktuelle Liste unserer anstehenden Gigs findet ihr auf unserer Webseite. Unter dieser Liste findet sich zudem unser Gig-Tagebuch: wir schreiben zu jedem Auftritt einen kurzen Artikel mit unseren Eindrücken und sofern verfügbar das ein oder andere Bild. Ein Eindruck aus der ausverkauften Zeche Bochum 2023, dort war es 2024 erneut ausverkauft:

Kontakt & Social Media

Wir sind auf allen (aus unserer Sicht) gängigen Social Media Plattformen vertreten: am stärksten sicherlich auf Facebook (mit über 5.200 Followern), dann Instagram (ca. 1360 Follower) und neuerdings auch TikTok. Kontakt kann auch über den Chat hier unten auf der Seite oder aber ganz klassisch über das folgende Formular aufgenommen werden:

Referenzen

Wo fängt man an, wo ist Schluss. Nun, sammeln wir ein paar Highlights:

  • Wir sind besonders stolz darauf, dass wir bei dem Gig in der Zeche Bochum Jahr für Jahr ausverkauft vermelden können. Das macht uns demütig und zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.
  • Unser Heimspiel findet alljährlich im Musiktheater REX in Bensheim statt, der Adresse für Live Musik an der Bergstraße. Auch hier können wir Jahr für Jahr auf einen vollen Saal blicken.
  • Im legendären Kubana in Siegburg haben wir von 0 auf … knapp 300 beschleunigt. Dafür, dass wir dort noch nie waren, ein amtliches Ergebnis, wie uns auch Club-Chef Jürgen bestätigte.
  • Im Sommer 2024 spielen wir auf dem Open Air Rock im Wingert. Als Headliner sind hier Die apokalyptischen Reiter am Start. Eine mehr als große Ehre für uns.
  • Im Rock Classic Heft “40 Jahre Die Toten Hosen” sind wir als einzige Tribute Band vertreten. Das gab ordentlich Gänsehaut, als das Heft rauskam.
  • Lasst die Zahlen sprechen: nach unserer Kenntnis gibt es keine DTH Tribute Band in Deutschland mit mehr als 5200 Followern. Wir haben unsere Webseiten-Aufrufe von 2022 auf 2023 (>18.000) verdoppelt und 2024 sieht es erneut nach einer Verdoppelung aus.
Credits: you never walk alone

Ohne Hilfe wäre OPIUM nicht möglich. Besonderer Dank gilt: Eric Marks (printmarksdesign.de) für die Gestaltung unserer Grafiken, Logos, Plakate uvm. Danke an Benjamin Müller (onlineprinters.de) für die Beratung bei Drucksachen aller Art. Wir danken Andy Emmler (Piston Events) für den ein oder anderen technischen Rat. Und schließlich Danke an Vivian Alten und Daniel Fuss für die tollen Bandfotos.