Bis zum bitteren Ende (35 Jahre)

Warum spielt ihr denn Songs von den Hosen? Die Antwort ist einfach: weil wir Fans sind. Jeder hat einen anderen Weg zu DTH gefunden, hier ist Markus‘ Einstieg in diese Droge nachzulesen.

Markus kommt vom Land und in seiner Jugend war es nicht so einfach, an neue Musik ranzukommen („im Radio wie immer nur Schrott“). Dennoch hat sich die ein oder andere Kassette mit Songs der Hosen (Unter falscher Flagge, Damenwahl) im Player verirrt. Und das hat dann dazu geführt, dass Markus 1987 mit dem Fahrrad in die benachbarte Stadt in den Plattenladen gefahren ist, um sein erstes Album zu erwerben: Bis zum bitteren Ende. Ein Platte, die die Live-Energie der Band sehr gut einfängt und Songs enthält, die auch nach 35 Jahren bis heute im Set der Hosen und natürlich auch von uns Pflicht sind.

Markus sagt: „Es fühlt sich an, als wäre das gestern gewesen. Und es fühlt sich immer noch sehr gut an, diese Songs zu hören und zu spielen.“ In diesem Sinne: bis zum bitteren Ende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert